Ohne Code kein Weltrekord – jede Grüne Soße muss gezählt werden!

In allen teilnehmenden Restaurants und Hotels, an Marktständen und Hotspots, in Firmenkantinen, Läden usw. wird am 6. Juni 2019 mit jeder Portion Grüne Soße der Weltrekord-Code an Kunden, Gäste oder Mitarbeiter ausgegeben. Dieser Code wird vom Gast eingescannt oder direkt online eingegeben – und somit gezählt. Es gilt ein Zeitfenster von 12 Stunden, um 22 Uhr wird die Zahl der gegessenen Portionen verkündet.

Die Codes werden vorab bestellt – jeder Code kostet 1,- € zzgl. MwSt. 
Von jedem Code wird nach Abzug der Logistikkosten die Hälfte an einen guten Zweck gespendet.

Die Weltrekord-Codes können ab sofort über das ANMELDEFORMULAR bestellt werden. Bitte nicht sparen bei der Bestellung – nicht gescannte Codes werden nach dem 6. Juni 2019 rückvergütet. Versendet werden die Codes ab Ende April.

Für Privatpersonen gibt es ab Anfang Mai die Möglichkeit, an hier ausgewiesenen öffentlichen Stellen direkt Codes zu erwerben. Achtung: Es muss auf “Frankfurter Boden” gezählt werden.

Für Schulen und Kitas ist die Teilnahme kostenfrei und es müssen keine Codes bestellt werden. Die Anzahl der gegessenen Portionen wird am Weltrekord-Tag telefonisch an unsere Hotline übermittelt. 

Der Weltrekord wird überwacht vom REKORD-INSTITUT FÜR DEUTSCHLAND
(WELTREKORDE MADE IN GERMANY, SCHWEIZ, ÖSTERREICH) 

Bei 231.775 verzehrten Portionen hat Frankfurt den Weltrekord im Grüne-Soße-Essen erreicht!